Kompakt:

Unsere Online-Omi kann Frau Schlode auf keinen Fall das Krippenspiel überlassen, und obwohl eine neue Sprecherin Renates Rolle übernimmt, darf man sich auf eine grandiose Interpretation freuen!

Bewertungwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com

Renate Bergmann – Wir brauchen viel mehr Schafe
Autor Renate Bergmann / Torsten Rohde
Sprecher Carmen-Maja Antoni
Verlag Der Audio Verlag
Erschienen Dezember 2016
ISBN 978-3-86231-828-5
Laufzeit 2 CDs; 1 Std. 50 Min.; gekürzte Lesung

Zur Hörprobe.

Inhalt

Renate Bergmann, die bekannte Online-Omi, muss zu ihrem Entsetzen erfahren, dass Frau Schlode, die bereits Kinderchor und Männerchor übernommen hat, nun auch das Krippenspiel in der Kirche organisieren will. Das kann sie natürlich nicht zulassen, so dass sie die Inszenierung kurzerhand selbst übernimmt. Alleine wird das aber nichts, so dass in kürzester Zeit Ilse, Kurt, Gertrud und alle anderen Bekannten ihren Beitrag leisten dürfen …

Stil

Alle Freunde von Renate Bergmann dürfen sich erstmal auf eine neue Stimme einstellen, denn nach Marie Gruber übernimmt nun Carmen-Maja Antoni die Rolle unserer geliebten Online-Omi. Anfangs wirkt sie ein wenig ungewohnt – natürlich –, aber schon bald erkennt man ihren Charme und verfällt ihr genauso wie Gruber. Sie verkörpert die etwas ungeschliffenere Renate Bergmann wunderbar und beherrscht auch ein so amüsiertes und liebenswertes Kichern wie Marie Gruber.

So dauert es nicht lange, bis man sich in die Erzählung fallen lassen und sich über die vielen schönen Beschreibungen freuen darf. Letztes Jahr besuchte Renate ja etwas unfreiwillig London, diesmal bleibt sie in heimischen Gefilden. Natürlich ist schon alles vorbereitet, da sie ja lange im Voraus ihre Geschenke besorgt.

Nun gibt es neue Dinge zu tun, die sich durch die Feindschaft mit Frau Schlode ergeben. Wer als Fan von Renate Bergmann die anderen CDs oder Bücher gehört/gelesen hat, darf sich auf ein herrliches Wieder“hören“/“lesen“ mit alten Bekannten freuen. Ilse und Kurt und auch Gertrud haben ihre Auftritte, Renates Tochter taucht auf, und es macht unglaublich viel Spaß, den Schilderungen von Antoni zu folgen, die mit Gusto von Renates Abenteuern berichtet. Neueinsteiger dürfen sich auf einige charismatische Figuren freuen, die einem rasch ans Herz wachsen.

Sobald man fertig ist mit der CD ist klar, dass man eine neue Weihnachtstradition hat: Nächstes Jahr wird wieder mit Renate Bergmann verbracht – und zwar einmal mit Marie Grubers Version und direkt danach mit Camen-Maja Antonis Version.

Aufmachung

Das Hörbuch wird in einer stabilen Papp- und Plastikhülle geliefert. Die zwei CDs sitzen sicher in der Verpackung und alle wichtigen Informationen finden sich auf der Rückseite beziehungsweise auf der Rückseite des Covers.

Reihenfolge

1. Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
2. Das bisschen Hüfte, meine Güte
3. Über Topflappen freut sich ja jeder
4. „Wer erbt, muss auch gießen“

Ähnliche Titel

„Mein Mann, der Rentner“ von Rosa Schmidt (Roman); „Das Labyrinth der Wörter“ von Marie-Sabine Roger; Romane von Lilli Beck; Romane von Ellen Berg; „Die alten Knacker“ (Wilfrid Lupano / Paul Cauuet – Comic)

Herzlichen Dank an Der Audio-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Flattr this!