Kompakt:

Diesmal rauben einem die gezeichneten Naturgewalten den Atem. Rasant folgt man als Leser den Abenteuern des Dschungelhelden durch Feuer, Wasser, Luft und – natürlich – Dschungel.

Bewertungwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com

Burne Hogarth – Tarzan Sonntagsseiten Band 6 Originaltitel Sonntagsseiten/Sundays 1941-1942 Seite 513-616
Autor Comic-Adaption des Romans Tarzan of the Apes von Edgar Rice Burroughs
Illustration Burne Hogarth
Übersetzung Barbara Propach
Verlag Bocola
Erschienen Juni 2015
ISBN 978-3-939625-66-7
Seitenanzahl 112 Seiten
Altersgruppe Ab 8 Jahren

Zur Leseprobe.

Inhalt

Der Kampf gegen Towrit bringt Tarzan und Leecia in große Gefahr. Doch nichts ist gefährlicher als der ausbrechende Vulkan, der die ganze Stadt dem Untergang weiht. Auf der Flucht geraten sie jedoch wieder an Molocar, der Tarzan nicht glaubt. Der Vulkanausbruch hat eine Flutwelle ausgelöst, die weitere Opfer nach sich ziehen könnte. Aber was kann Tarzan tun, wenn er gefangen gehalten und ihm nicht geglaubt wird?

Stil

Uwe Baumann liefert ein interessantes Vorwort für diesen Band, in dem zahlreiche Zitate Einblick in die Arbeitsweise geben und inwiefern Edgar Rice Burroughs damals noch Einfluss auf die Handlung oder einzelne Versatzstücke nahm. Die eingebauten großen Panels zeigen die Einzelheiten und die Sorgfalt, die in die Gestaltung eingeflossen sind.

Bevor es mit der eigentlichen Geschichte weitergeht, gibt es eine Galerie der Gegner, die sechs der Kontrahenten von Tarzan vorstellt.

Eindrucksvoll geht es mit dem Vulkanausbruch und der Flutwelle weiter. Es ist atemberaubend, wie Burne Hogarth durch die Farben und die Bilder die Natur in Szene setzt und seinen Dschungelhelden davor agieren lässt. Zusammenbrechende Gebäude, herabfallende Bäume und wild schlagende Wellen lassen den Leser beim Durchblättern immer wieder innehalten und Geschichte Geschichte sein, weil man die Zeichnungen genießen will.

Nachdem die Naturgewalten die Hauptrolle gespielt haben, widmet sich das nächste Abenteuer eher den Menschen. Tarzan trifft nahe der Wüste auf eine junge Frau und ihre Begleiter. Dadurch gibt es herrliche Bilder der Frauen und Männer, die Tarzans Weg kreuzen. Und es gibt ein Wiedersehen mit alten Freunden von Tarzan, auf die sich Leser der vorherigen Teile freuen dürfen. Besonders schön ist es, dass man die bekannten Figuren über eine längere Reihe von Panels und Seiten begleitet, wodurch man sich in der Welt gut zurecht finden kann.

Aber als wären Feuer und Wasser noch nicht genug, geht es auch in die trockene Wüste und in einen Wirbelsturm, hinauf in die Lüfte an Bord eines Flugzeugs und in den dichten Dschungel.

Damit bietet der Band eine Vielzahl an Abenteuern, durch die sich Tarzan immer wieder beweisen muss.

Aufmachung

Auf dem gößerformatigen Hardcoverband ist eine Szene aus der Handlung auf Seite 76 zu sehen. Dahinter sind auf grünem Grund die Umrisse weiterer Panels zu erkennen. Auf der Rückseite ist ein weiteres Bild aus der Geschichte unter der Inhaltsangabe zu finden.

Reihenfolge

Band 1
Band 2
Band 3
Band 4
Band 5

Ähnliche Titel

„Prinz Eisenherz“ (Comic; Film); Romane von Edgar Rice Burroughs; „Lance“ von Warren Tufts (Comic); „Conan der Barbar“ (Comic; Film)

Herzlichen Dank an den Bocola-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Flattr this!