Nachdem ich einen Blick auf die romantischen Titel von altraverse aus dem März/April-Programm geworfen habe, geht es hier mit den restlichen Veröffentlichungen weiter.

Interviews mit Monster-Mädchen 01Interviews mit Monster-Mädchen

Menschen und Halbdämonen leben inzwischen friedlich zusammen und besuchen beispielsweise auch gemeinsam die Schule. Biologielehrer Tetsuo Takahashi war schon immer ein Fan der „Demis“, konnte aber leider nicht weiter daran forschen. Nun stellt er fest, dass in seiner Schule drei seiner Schülerinnen Halbdämonen sind: eine Vampirin, ein Dullahan und eine Schneefrau, dazu kommt noch eine Lehrerin, die ein Sukkubus ist.

Schon bald stellt er fest, dass sich die Probleme der Mädchen nicht so sehr von denen der anderen Mädchen unterscheiden. Nun wird sein Alltag nicht länger langweilig sein …

Meine Meinung:

Beim Lesen dieses Manga hatte ich ständig andere Titel im Hinterkopf. Es fing mit dem Titel an. „Die Monstermädchen“ von Okayado waren natürlich das Erste, was mir einfiel. Glücklicherweise unterscheidet sich der Manga doch von der anderen Serie. Danach folgte der Begriff „Ajin“, der sehr blutrünstige Bilder aus der „AJIN“-Reihe hervorrief. Dann gibt es ja einen Dullahan im Manga, woraufhin mir noch „Durarara!!“ einfiel.

Während „Interviews mit Monster-Mädchen“ natürlich nicht blutrünstig ist, da es unter dem Label „Comedy“ geführt wird, geht es hier eher Richtung „Harem-Manga“, d.h. ein männlicher Hauptcharakter, zu dem die restlichen weiblichen Figuren über kurz oder lang romantische Gefühle entwickeln. Tetsuo ist ein witziger Kerl, den der Leser auch lieb gewinnen kann. Er reißt sich brav am Riemen, wenn sich ihm die Mädels an den Hals werfen, und versucht, ihnen beizustehen, wenn er es kann. Da er nachdenkt, bevor er handelt, unterscheidet er sich wohltuend von anderen Charakteren in ähnlichen Manga.

Die weiblichen Figuren machen neugierig auf mehr. Die Vampirin hat Besonderheiten, die in anderen Manga eher weniger auftauchen, und ist ein freches kleines Gör. Die Dullahan, die ihren Kopf immer in den Armen trägt – Leser könnten diese Figur aus „Durarara!!“ kennen oder aus „Sleepy Hollow“ –, ist eher schüchtern und zurückhaltend. Diese Charaktereigenschaft wird nur von der Schneefrau übertroffen, die mit ihrer Halbdämonenabstammung zu kämpfen hat. Über den Sukkubus ist bisher eher weniger bekannt. Es bleibt also spannend, wie es weitergeht.

Die einzelnen Kapitel haben immer ein Thema und führen in die Geschichte, so dass die Grundhandlung zwar weiter entwickelt wird, es aber in diesem ersten Band erstmal zu einer Vorstellung der Charaktere und ihrer Eigenheiten kommt.

Bis deine Knochen verrotten 01Bis deine Knochen verrotten

Im Alter von elf Jahren haben fünf Freunde einen Mann getötet und ihn vergraben. Seither gehen sie am Jahrestag zu dem Grab und schwören sich jedes Mal erneut, Stillschweigen darüber zu bewahren. Fünf Jahre später wurde aus dem Toten ein Skelett und die Freunde überlegen, das Grab zu verlegen, als das Unfassbare geschieht: Die Leiche verschwindet, und die Jugendlichen werden Opfer eines Erpressers, der Grauenhaftes von ihnen verlangt …

Meine Meinung:

Anfangs habe ich mir nicht viel dabei gedacht, als ich die Geschichte angefangen habe zu lesen. Der Alltag der Hauptfigur Shintaro ist zwar witzig, aber bereits die erste Seite zeigt eine verborgene Düsternis, da darauf der Schwur der fünf gezeigt wird. Akira, der beliebte Schülersprecher, Ryu, der ehemalige Schläger, Tsubaki, Akiras Freundin und ein beliebtes Mädchen, sowie Haruka, das Sweetheart, besitzen alle eigene Geheimnisse, die man auf den ersten Blick nicht erkennt.

Vor allem Shintaro erweist sich als interessante Figur, denn um seine Freunde zu schützen, ist er bereit, jegliche Untat zu begehen, die notwendig ist. Auch der Grund, weshalb es zu dem Mord der fünf kam, wird im Lauf der Geschichte gezeigt, so dass man als Leser etwas besser nachempfinden kann, wieso sie so eine eingeschworene Gemeinschaft sind.

Mit dem Auftauchen des Erpressers wird es umso spannender. Wer etwas ähnliches mal lesen möchte, dem sei der Roman „Die Umarmung des Todes“ von Natsuo Kirino empfohlen.

Record of Grancrest War 01Record of Grancrest War

Chaos herrscht auf dem Kontinent, auf dem die Herrscher um Macht kämpfen und sich gegenseitig hintergehen. Die Magierin Siluca weigert sich, bei den Machtkämpfen mitzumachen und sucht nach einer Lösung, wie sie sich keinem der verfeindeten Territorien anschließen muss.

Da kommt ihr Ritter Theo gerade recht, dem sie begegnet und den sie respektieren kann, da er sein Dorf schützen will. Glücklicherweise hat er ein Crest, so dass sie ihm die Treue schwören kann. Rasch stellen beide fest, dass sie Frieden bevorzugen, also beginnen sie damit, Allianzen zu schließen, um den Kontinent zu vereinen.

Meine Meinung:

Es gibt inzwischen einige Fantasy-Titel im Mangabereich, aber dieser hier hebt sich erstaunlich gut vom Rest ab. Durch die Idee eines „Crest“, den Adlige tragen, die sich damit immer höher arbeiten können, bis sie ein sogenanntes „Grancrest“ schaffen und damit das Chaos überwinden können, erhält die politische Lage in diesem Manga eine weitere Ebene. Es ist äußerst spannend zu sehen, wie Siluca und Theo gemeinsam immer stärker werden und sich ihren Platz in der Welt erobern.

Vor allem Theo als typisch naiver Held, den Siluca gerne mal manipuliert, um das zu erreichen, was sie will, entwickelt sich weiter und gewinnt die Herzen der Leser und Bewohner seines frisch erworbenen Territoriums. Wenn er und Siluca sich streiten, lockern die witzigen Darstellungen den Ernst der Kämpfe auf, die zwischendurch stattfinden und ziemlich düster gehalten sind.

Ich bin auf jeden Fall neugierig, wie sich Silucas Freundin im Kampf schlagen wird, genauso wie auf die Weiterentwicklung von Theo und die interessanten politischen Verwicklungen.

Die romantischen Josei-Titel aus dem März/April sind in diesem Beitrag zu finden.


Anzeige

„Interviews mit Monster-Mädchen Band 1“ bei Amazon kaufen.

„Bis deine Knochen verrotten Band 1“ bei Amazon kaufen.

„Record of Grancrest War Band 1“ bei Amazon kaufen.

Flattr this!