Der letzte Tag der Messe …

Birges Autogrammstunde LBM 2017

Birge Tetzner beim Autogramme schreiben

Erst ging es ins Pressezentrum, in dem es übrigens nur noch drei PC-Arbeitsplätze gab. Sonst waren einige Arbeitsplätze für Laptops vorhanden, was wirklich großartig war, denn so konnten mehr in dem Bereich arbeiten als sonst. Vor allem ich habe es sehr genossen, meinen eigenen Laptop aufzuklappen und so bequemer arbeiten zu können, da mir sämtliche meiner Programme zur Verfügung standen und die Texte so schneller veröffentlicht werden konnten.

Etwas übermüdet saßen wir alle im Pressezentrum, danach ging es wieder auf die Messe. Normalerweise hängen alle Aussteller sonntags sowieso wie ein Schluck Wasser in der Kurve hinter ihren Ständen, da sie drei anstrengende Messetage bereits hinter sich haben, aber diesmal war es um einiges schlimmer – Zeitumstellung lässt grüßen. Nichtsdestotrotz hatten wir alle eine Menge Spaß, und nach der üblichen Arbeit am Rechner ging es auch für mich wieder auf die Messe.

Märchen Denkimpulse Verlag LBM 2017

Märchen Denkimpulse Verlag

Natürlich musste ich mir, nachdem es am Samstag in die Steinzeit ging, am Sonntag noch „Fred bei den Maya“ anhören. Birge gab eine zweite Lesung mit Geräusch- und Gesprächsuntermalung. Danach kamen noch einige kleine und große Fans vorbei und holten sich die CD, damit sie erfuhren, wie die Geschichte weitergeht.

Witzigerweise stolperte ich auf dem Rückweg in Halle 1 über den Märchen Denkimpulse Verlag, der sich ja auch hier schon vorgestellt hat. Es gab wieder einiges zu bewundern, und zu meiner Freude waren am Stand auch kleine Gäste, die sich in den Regalen versteckt hatten: Im Sortiment des Verlags gibt es die Märchenzwerge, unglaublich niedliche kleine Gesellen, die man knuddeln und liebhaben kann. Dazu passen sie auch perfekt zum handlichen Format der putzigen Märchen und können dazu arrangiert werden.

Bloggertreffen bei KAZE LBM 2017

Bloggertreffen bei KAZÉ – Lazy Literature war dabei

In Halle 1 gab es dann noch das erste Bloggertreffen von KAZÉ, bei dem das neue Herbstprogramm vorgestellt wurde. Einige spannende Titel sind mit dabei, die mich jetzt schon neugierig gemacht haben. Darunter zum Beispiel das Volleyball-Manga „Haikyu“, auf das ich mich sehr freue. Endlich wieder ein Ballsportmanga! Dazu gibt es neue Shojo-Titel für die Mädels, deren Herzen rosa schlagen, Action und natürlich Fortsetzungen von altbekannten und heißgeliebten Titeln.

Dann ging es an den Abbau und das Verstauen von allem, wildes Verabschieden und Adieu sagen von allen Bekannten, Freunden und neu gewonnenen Bekannten und Freunden.

Todmüde sind wir von der Messe gewankt, haben noch einmal dem Messeturm gewinkt, der uns verabschiedet hat, und sind dann am nächsten Tag nach Hause gefahren. Die nächste Messe kommt bestimmt, und wir sind wieder live dabei!

Messe Leipzig LBM 2017

Messe Leipzig bei Nacht

Flattr this!