Kompakt

Der packende Thriller fesselt von der ersten bis zur letzten Seite und öffnet die Augen für so manches Schreckensszenario, das gar nicht so weit in der Zukunft zu sein scheint.

Bewertungwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com

Hansen_Silent Control Originaltitel
Autor Thore D. Hansen
Übersetzung
Verlag Europa Verlag Ges. m.b.H. & Co. KG
Erschienen November 2012
ISBN 978-3-944305-00-4
Seitenanzahl 512 Seiten

Zur Leseprobe.

Inhalt

Stockholm. Der schwedische Nerd und Hacker Torben Arnström hat einen Computervirus entwickelt, der sämtliche Datenspionagen enttarnt. Dadurch ruft er natürlich sämtliche Geheimdienste auf den Plan, so dass er von der CIA entführt wird. Seine Freunde Nova und Kilian bringen sich selbst in Gefahr, um ihn zu befreien, und geraten dadurch ebenfalls auf die Abschussliste des CIA-Chefs Roy Clark. Dieser hat ein Programm auf den Weg gebracht, mit dem man die Menschen kontrollieren kann. Es bleibt nicht viel Zeit, diese Machenschaften zu stoppen und den wahren Strippenzieher ausfindig zu machen.

Stil und Charaktere

Thore D. Hansen hat bereits durch seine früheren Romane auf sich aufmerksam gemacht, die sich durch sehr gute Recherchearbeit und interessante Handlungen auszeichneten. Hier ist ihm ebenfalls ein solcher Coup gelungen, denn die Bedrohung durch Überwachung und Spionage wird hervorragend in seinen Roman eingeflochten. Gerade in Zeiten, in denen diese Themen immer wieder aktuell in den Nachrichten zu verfolgen sind, macht sein Buch umso spannender.

Es ist beklemmend, viele Dinge zu finden, die bereits jetzt Realität sind und in den Roman eingearbeitet wurden. Dabei stellt Torben Arnström, aus dessen Sicht der Großteil der Geschichte erzählt wird, einen liebenswerten Helden dar, dem man auf seinen Abenteuern gerne folgt. Allerdings verbirgt sich hinter dem personalen Erzähler ein allwissender Erzähler, der zwischen den Figuren wechselt.

Raffiniert verbindet Hansen verschiedene Bedrohungen mit dem Romanablauf. Dabei gelingt es ihm, selbst komplizierte Sachverhalte so darzustellen, dass der Leser ihm folgen kann und begreift, wo genau das Problem besteht, das er mit seinem Roman anspricht. Torbens Vorgehen ist dabei nachvollziehbar und gibt dem Leser einen Halt in der Welt der Computer und des Internets.

Am Ende bleibt nur noch über das Gelesene nachzudenken und eigene Schlüsse daraus zu ziehen. Und natürlich dem nächsten Roman von Hansen entgegenzufiebern.

Aufmachung

Das Taschenbuch wurde mit einer stabilen Klappbroschur ausgestattet und der Titel durch eine Erhebung und Spotlack hervorgehoben. Die vordere Klappe zeigt eine ausführlichere Inhaltsangabe als auf der Rückseite, die hintere Klappe beinhaltet eine Vita und ein Foto des Autors. Das Buch gliedert sich in 50 Kapitel, auf die ein Kapitel über Fakten, ein Glossar und eine Danksagung folgen.

Ähnliche Titel

Romane von Thore D. Hansen; Romane von Daniel Suarez; „Dystopia“ von Patrick Lee

Herzlichen Dank an den Europa-Verlag für das Rezensionsexemplar.

„Silent Control“ bei Amazon kaufen.

„Silent Control“ als eBook bei Amazon kaufen.

Flattr this!