RhianneRhianne Aile ist die Autorin der „Der Gefährte des Wolfes“ (Cursed)-Serie, die in Deutschland von Cursed Side veröffentlicht wird. Sie hat sich die Zeit genommen, ein paar Fragen für Lazy Literature zu beantworten. (Foto: Copyright Angela Hooper)

Wie war Ihre erste Reaktion, als Sie hörten, dass Ihr Roman in Deutschland veröffentlicht werden wird?

Ich fühlte mich sehr geehrt, dass Cursed Side sich für „Tristan“ (Cursed) und „William“ (Betrayed) interessierte, besonders weil es nicht gerade neue Veröffentlichungen im Englischen sind. Es bringt mich zum Lächeln zu wissen, dass die Leser immer noch die Geschichten von Tristan und Will genießen.

Was halten Sie von den neuen Covern, die Ihre Romane in Deutschland erhalten haben?

Ich liebe die neuen Cover der deutschen Ausgaben. Cursed Side haben ihren Job sehr gut gemacht und sowohl das Aussehen der Charaktere als auch die mystische Stimmung der Bücher eingefangen.

Tristan 01Was ist für Sie der besondere Reiz von homosexuellen Liebesromanen – als Schriftstellerin und als Leserin?

Ich habe viele andere Autoren und Leser in diesem Genre getroffen und meine Lieblingsfrage, die ich ihnen immer wieder gerne stelle, ist: „Wie seid ihr darauf gekommen, homosexuelle Liebesromane zu schreiben/zu lesen?“ Die Antworten ändern sich, aber sie haben alle ein gemeinsames Thema: Egal, wie sie über das Genre gestolpert sind, kaum hatten sie ihre erste Geschichte gelesen, waren sie gefesselt. Mir ging es ähnlich. Ich habe viele Erklärungen dafür gefunden, weshalb Frauen homosexuelle Liebesromane spannend finden. Ich glaube für mich ist das die ultimative Cinderella-Geschichte. Ich lese Liebesromane, um in der Fantasie zu erleben, wie die Helden alle Hindernisse überwinden, um ihr Happy End zu erreichen. Schwule Paare müssen weitaus mehr kulturelle Hindernisse überwinden.

Erhalten Sie Fanbriefe aus der ganzen Welt?

Ja. Ich liebe es, wenn Leser mir von den Lieblingsstellen einer Geschichte berichten, von dem Charakter, der sie an jemanden erinnert, den sie kennen, oder ein Zitat anbringen, das sie zum Lachen oder Weinen gebracht hat. Das ist es, weshalb ich schreibe: für diese Momente, in denen ich mit jemandem verbunden bin, den ich noch niemals getroffen habe und vermutlich auch niemals treffen werde, mit dem mich aber auf diese Art eine Erinnerung verbindet.

Wie organisieren Sie Ihr Schreiben – nutzen Sie Ordner oder Dateien?

Ich schreibe keine Entwürfe oder mache mir Notizen. Es gibt Zeiten, in denen eine Szene oder der Abschnitt eines Dialogs mich mitten in der Nacht aufweckt, und ich halte dafür ein Notizbuch bereit, in das ich diese Teile schreibe, bis ich weiß, wohin im Buch sie gehören, aber meist entwickelt sich die Geschichte in meinem Kopf wie bei einem Film. Während ich eine Szene schreibe, spielt sich die nächste Szene in meinem Geist bereits ab.

Welche Ihrer anderen Romane würden Sie gerne in einer anderen Sprache sehen und welche Sprache, wenn Sie die freie Wahl hätten, wäre das?

Der Roman, den ich am liebsten übersetzt sehen würde, ist einer, der bisher noch nicht veröffentlicht wurde: „Shifting Moon“. Es ist eine andere Gestaltwandlergeschichte, die ein sehr asiatisches Setting besitzt. Ich habe den Handlungsort als eine Art ländliches Korea entworfen und würde mich freuen, wenn es eines Tages ins Koreanische übersetzt werden würde.

Haben Sie Kontakt mit anderen Autoren Ihres Genres oder haben Sie eine Schreibgruppe, in der Sie über Ihre neuen Ideen sprechen können?

Ich habe eine sehr tolle Gruppe von Autoren, die mich unterstützt, seit ich begonnen habe zu schreiben. Jedes Mal, wenn ich festhänge, kann ich über die Geschichte sprechen und sie bringen mich wieder ins richtige Gleis zurück. Wenn das Leben Überhand nimmt und mein Schreiben zum Stillstand kommt, sind sie es, die mich antreiben, wieder die Zeit dafür zu finden.

Aile_WilliamWas für ein Thema werden Sie für Ihren nächsten Roman wählen und worauf dürfen sich Ihre Leser freuen?

Der Roman, den ich gerade schreibe, ist eine Geschichte über eine eng verbundene Gruppe von fünf Freunden. Einer von ihnen wird in einem Autounfall ernsthaft verletzt, was sich auf die Leben aller anderen auswirkt. Die Geschichte handelt davon, wie sie sich gegenseitig unterstützen und sich neue Beziehungen entwickeln. Der Hauptcharakter ist der Liebhaber des Mannes, der verletzt wurde. Sie verlieben sich vollkommen neu ineinander und finden ein neues Happy End.

Gibt es besondere Romane oder Comics, die Sie gerne lesen und Ihren Lesern empfehlen würden?

Ich besitze mehr Bücher als Platz in meinen Regalen, aber es gibt einige wenige Bücher und Autoren, die ich immer wieder zur Hand nehme, wenn ich mich in einer anderen Welt als meiner verlieren möchte.
Die „The Change of Heart“-Serie von Mary Calmes. Wenn Sie ein Buch brauchen, das Sie zum Lächeln bringt, versuchen Sie „Frog“.
„The Nothingness of Ben“ und „The Return“ von Brad Boney.
Alle Bücher von John Inman, aber „Shy“ und „Hobbled“ sind meine Favoriten. Ich habe meinen Ehemann mehr als einmal mit meinem lauten Gelächter geweckt, als ich die Bücher las.

Vielen Dank für das Interview.

Flattr this!