Kompakt

Die frische Herangehensweise an die Bücher der Bibel hält auch für „alte Hasen“ ein paar Überraschungen bereit. Die Sortierung der einzelnen Bücher in Form von Clouds, die die häufigsten Worte in Größe und Form betonen, ist wohl eine einzigartige Darstellung.

Bewertungwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com

Martin Wolters – Bibelclouds für Konfis
Autor Martin Wolters und Thomas Ebinger
Verlag Patmos Verlag
Erschienen Januar 2015
ISBN 978-3-8436-0585-4
Seitenanzahl 144 Seiten
Altersgruppe Ab 12 Jahren

Zur Leseprobe.

Inhalt

In diesem Buch finden sich sämtliche Bücher der Bibel auf knappe und präzise Weise zusammengefasst in Form von Clouds – „Wolken“ von Worten, die je nach Häufigkeit größer oder kleiner gedruckt wurden. Neben diesen Clouds wird jeder Abschnitt durch eine frisch und unverbraucht wirkende Frage eingeleitet, die man so vielleicht nicht erwartet hätte.

Stil und Verständnis

Die Autoren des Buches haben sich einiges vorgenommen. Die Bibel ist nun mal nicht gerade ein leichtes Buch, das sich mal rasch durchlesen lässt. Gerade für Konfirmanden könnte sich das als große Hürde erweisen, da sie auch oftmals nicht die Aktualität der Inhalte für ihr eigenes Leben erkennen können.

Genau an diesem Punkt setzen Martin Wolters und Thomas Ebinger an: Sämtliche der Bücher der Bibel werden in diesem kompakten Buch zusammengefasst und sind enthalten. Durch das Inhaltsverzeichnis lässt sich rasch das eigene Lieblingskapitel finden, um einen ersten Eindruck zu erhalten oder um spezifisch nach etwas zu suchen.

In der Einleitung wird auf ein paar Herangehensweisen an das Buch hingewiesen. Dazu gehört zum Beispiel einfach hinein zu blättern oder jeden Tag drei Kapitel zu lesen, so dass man in einem Jahr durch die Bibel durch ist.

Danach folgt ein Gesamtüberblick über die Bibel mit einer eigenen Cloud an Schlagworten. Dass dabei „Herr“ und „Gott“ äußerst häufig vorkommen und damit sehr groß gedruckt werden, dürfte keine Überraschung sein.

Bei den einzelnen Büchern, die danach folgen, wird jedes mit einer aktuellen Frage überschrieben, wie „Alle Menschen sind Ausländer – fast überall“ (S. 24) oder „Fair-handeln! Hinschauen statt wegschauen“ (S. 74). Darauf folgt in rosa Schrift eine kurze Erklärung von verschiedenen Autoren, inwiefern das Buch aus der Bibel Bezug auf das eigene Leben nimmt und worum es ungefähr geht. „Gute Worte“ zitiert einzelne Textzeilen aus dem Buch, die besonderes Augenmerk verlangen oder sehr bekannt geworden sind. „Lesetipp“ gibt Hinweise auf wichtige Stellen des Buches und sagt zugleich, welche Themen behandelt werden, wie beispielsweise „Die Erschaffung der Welt“ oder „Abrahams Versuchung“ auf Seite 10 beim Ersten Buch Mose. Als gelbes Zettelchen am Rand wird ein Jugendlicher, manchmal mit Foto, zitiert, der darüber berichtet, wie er das jeweilige Buch der Bibel empfunden hat.

Auf der rechten Seite folgt dann die Wörter-Cloud, die sich durch unterschiedliche Farben auszeichnet und die jeweils häufigsten Wörter in größerer Schrift druckt. Als erster Eindruck eignet sie sich hervorragend.

Das Nachwort gibt den Lesern zusätzlich die Gelegenheit mit den Autoren per E-Mail in Kontakt zu treten.

Aufmachung

Das Hardcoverbuch eignet sich perfekt als Geschenk für Konfirmanden oder Jugendliche, die sich für die Bibel interessieren und einen Einstieg im Hinblick auf aktuelle Themen in Bezug auf die Bibel suchen. Auf der Rückseite befindet sich eine Inhaltsangabe und eine erste Cloud, wie auch bereits auf dem Titel erkennbar ist.

Ähnliche Titel

„Bibelclouds – Die Bibel anders sehen“ (Martin Wolters – Sachbuch); „Bibelblatt“ (Nick Page – Sachbuch); „Und Gott chillte“ (Sachbuch); „Gespräche mit Gott für Jugendliche“ (Neale Donald Walsch – Sachbuch)

Herzlichen Dank an den Patmos-Verlag für das Rezensionsexemplar.

„Bibelclouds für Konfis“ bei Amazon kaufen.

Flattr this!